Latvian voices

Latvian Voices – a capella

“Latvian Voices” auf Rügen zu hören

Sie fliegen direkt aus Lettland ein: „Latvian Voices“, international preisgekrönt und als Kulturbotschafter ihrer Nation geehrt sind am Mittwoch, 3. August beim Konzertsommer in St. Marien Bergen (Rügen) zu hören.

Sechs Damen und ein Herr geben dem Ensemble seinen unverkennbaren, einzigartigen Sound: „Latvian Voices“ aus Riga wissen Ihr Publikum weltweit zu begeistern. Mit einer Mischung von Lettischer Folkloremusik, klassischen Arrangements in einfallsreicher Bearbeitung bis hin zu Pop-Hits präsentiert das Ausnahme-Ensemble mit zum Teil zauberhaftem Humor eine immense Bandbreite vokaler Klangkunst mit Feingefühl und sanfter Kraft. Bekannte Melodien, Werke und Songs wie „Clair de Lune“ von Debussy, „Die Mainacht“ von Mendelssohn oder T. Kelleys „True Colors“ sowie Hits von Sting reihen sich in einen Reigen mitreißender kultureller Identität und nationalem Kulturgut aus Lettland.
Geboren in Lettland, „made in Hamburg“: das Ensemble ist seit über zwölf Jahren eng mit Norddeutschland verbunden. Die Karriere begann als Lucia-Sängerinnen in Hamburg als Teil eines Sänger-Castings. Seitdem tourten die damals sieben jungen Mädchen quer durch Europa und die Welt und sind in Deutschland keine Unbekannten. Über zwei Jahre Pandemie und Lockdowns haben gewiss einen Strich durch jede Planung gemacht: umso exaltierter wird der Einblick in die Musiktradition Osteuropas in mitreißender, zugleich berührender Art und Weise. Das eigene Latvian-Voices a-cappella-Festival in Riga lud renommierte Gäste der a-cappella-Szene, zahlreiche nationale und internationale Auftritte in TV und Radio gaben bereits Grund zu Aufbruch und Freude nach langer Sendepause: mit neuem Programm und neuen Sängerinnen erlebt man ein Feuerwerk der Gesangskunst auf lettische Art. Ob Klang oder Optik, die „Latvian Voices“ bieten einen außergewöhnlich schönen Konzertabend.

Das Ensemble ist in 2022 bei den alljährlichen „Märchen im Michel“ in Hamburg wie auf Rügen, Dresden, im Erzgebirge, in Meiningen sowie in vielen Ländern Europas zu erleben.

Infos, Tickets
Mi, 3. August 2022 – 19:30 Uhr St. Marien, Bergen (Rügen)

Tickets zu 22 € (Vollzahler), 18 € (Schüler/Student)
Kinder bis 14 J. freier Eintritt

Das Ensemble

Latvian Voices sind eine professionelle a-cappella-Gruppe aus Lettland. Mit ihren klaren Stimmen und vielseitigen Programmen eröffnen die sieben Sängerinnen und Sänger dem Zuhörer einen Einblick in die einzigartigen Klangwelten und Musiktraditionen Osteuropas. Ein Großteil des Repertoires wird von der Sopranistin Laura Jēkabsone selbst arrangiert und komponiert: von skandinavischer und osteuropäischer Folklore, traditionellen Weisen über populäre Melodien und eigenen Songs von Latvian Voices bis zu klassischen Adaptionen wie etwa von J.S. Bach oder W.A. Mozart erstreckt sich eine große Klangvielfalt. Das Ensemble ist zumeist außerhalb Lettlands zu hören und repräsentiert sein Heimatland oftmals zu internationalen Events und Shows. So wurde Latvian Voices im Rahmen der „Europäischen Kulturhauptstadt Riga 2014“ zum musikalischen Botschafter Lettlands ernannt. Mit der Gründung der Gruppe in 2009 wurde Latvian Voices zu zahlreichen internationalen Festivals, Wettbewerben, Workshops mit den Kings Singers oder dem Hilliard Ensemble und zu Konzerttourneen durch Europa und weltweit eingeladen. Bereits kurz nach dem Zusammenfinden der Sängerinnen wurde das Ensemble mit renommierten Preisen ausgezeichnet, so dem 1. Platz bei Vocal.Total Österreich (beste klassische Darbietung und Publikumspreis), dem 1. Preis beim a-cappella-Wettbewerb Leipzig bei amarcord, Gewinner der World-Choir-Games 2012 in Cincinnati, USA. Über deren rege Konzerttätigkeit hinaus haben Latvian Voices renommierte, musikalische Partner gewinnen können: so Komponist Ērik Ešenvalds, The King’s Singer, The Swingle Singers (UK), Katarina Henryson, Peder Karlsson (Schweden).

Die SängerInnen
Soprano: Beāte Krūmiņa, Laura Jēkabsone,  Dita Belicka

Alto: Elīna Ose, Paula Pērkone, Una Stade

Bass: Jānis Strazdiņš

Kirchenjahr evangelisch

Nächster Feiertag
7. August 2022
8. So. n. Trinitatis
Woc­hen­psalm:
Ein­gangs­psalm:
AT-Le­sung:
E­pis­tel:
Pre­digt­text:
E­van­ge­li­um:
Woc­hen­lied:
Sonne der Gerechtigkeit (EG 262/263) oder Lass uns in deinem Namen, Herr (EGE 25)
Lit. Farbe:
Grün
Woc­hen­spruch:
Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. (Eph 5,8b.9)
Nächster hoher Feiertag
2. Oktober 2022
Erntedank

Kirchengemeinde